Kann AuditoryVoIP bei einem Hörverlust hilfreich sein?

Erste Studien zur Hörunterstützung im Telefon haben gezeigt, dass  Personen mit gering- bis mittelgradigen Hörverlusten von den am Fraunhofer IDMT entwickelten Algorithmen profitieren und Telefongespräche wieder besser und ohne Anstrengung verstehen. AuditoryVoIP bietet verschiedene Voreinstellungen, die an die Hörbedürfnisse von Personen mit  typischen altersbegleitende Hörminderungen zwischen 10 dB und 30 dB angepasst sind. AuditoryVoIP verfügt aber nicht über den Funktionsumfang eines Hörgeräts und ist kein Medizinprodukt.

Kann ich die App mit meinem Hörgerät verwenden?

AuditoryVoIP wurde entwickelt, damit Personen mit gering- bis mittelgradigen Hörverlusten Telefongespräche auch ohne Hörgerät wieder besser und ohne Anstrengung verstehen können. Die App ersetzt aber kein Hörgerät. Ob AuditoryVoIP bei Nutzung eines Hörgeräts einen zusätzlichen Nutzen bringt, hängt vom Einzelfall ab. Probieren Sie es einfach aus!

Sollte ich die App mit meinem Hörakustiker einstellen?

Für die Auswahl der für Sie passenden Höreinstellung ist kein Hörtest mit einer audiometrischen Messung notwendig. Ein Besuch bei Ihrem Hörakustiker ist deshalb nicht nötig. Bitte beachten Sie: AuditoryVoIP verfügt nicht über den Funktionsumfang eines Hörgeräts, sondern ermöglicht lediglich ein besseres Sprachverstehen beim mobilen Telefonieren.

Kann ich AuditoryVoIP auch beim Telefonieren mit Kopfhörern nutzen?

Ja, Sie können AuditoryVoIP auch mit Kopfhörern nutzen. Eventuell müssen Sie Ihre Höreinstellung allerdings  an die Klangcharakteristik der Kopfhörer anzupassen. Probieren Sie es einfach aus!

Was bedeutet adaptive Signalverarbeitung?

Adaptive Signalverarbeitung bedeutet, dass jedes eingehende Telefonsignal zunächst analysiert und dann an die individuelle Einstellung angepasst wird. Leise Gespräche werden wieder verständlich, aber laute Signale nicht zu laut wiedergegeben. Außerdem werden gezielt nur die Frequenzen im Signal verändert, die nicht in das gewünschte Klangbild passen. Im  Gegensatz dazu verstärkt ein Equalizer immer bestimmte Frequenzbereiche, unabhängig  vom jeweiligen Eingangssignal. Werden beispielsweise die hohen Frequenzen verstärkt, kann ein schrilles Ausgangssignal durch einen Equalizer noch schriller klingen.

Was ist der Unterschied zwischen Lautheit und Lautstärke?

Lautstärke bezeichnet den physikalisch gemessenen Wert der Schallenergie, während Lautheit die vom Menschen empfundene Lautstärke angibt. Eine Verdopplung der Schallenergie wird beispielsweise nicht als doppelt so laut empfunden. Bei einem typischen Altershörverlust nimmt man leise Töne schlechter oder gar nicht mehr wahr, während laute Töne oft als zu laut empfunden werden.Die für AuditoryVoIP entwickelte Signalverarbeitung passt jedes Telefonsignal deshalb an die individuell bevorzugte Lautheit an.

Was ist VoIP/SIP?

VoIP steht für Voice over Internet Protocol, ein  technisches Protokoll für Telefonate über das Internet. Um mit VoIP ein Telefongespräch führen zu können, ist ein weiteres Protokoll notwendig, das Session Initiation Protokoll, kurz SIP,  was so viel heißt wie Sitzungs-Einleitungs-Protokoll. Ein sogenannter SIP-Provider oder SIP-Anbieter bietet Ihnen einen Zugangsservice für das Telefonieren über das Internet.

Was muss ich tun, um ein SIP-Konto nutzen zu können?

Im Internet finden Sie eine Vielzahl von SIP-Anbietern mit unterschiedlichen Tarifen und Angeboten. Wenn Sie sich bei einem SIP-Anbieter Ihrer Wahl anmelden, erhalten Sie neben der Telefonnummer und Ihren Zugangsdaten auch die Adresse des SIP-Servers, die Sie für die Registrierung Ihres Kontos in der App benötigen.

Wo finde ich meine SIP-Zugangsdaten?

Nach der Anmeldung eines SIP-Kontos erhalten Sie von Ihrem SIP- Anbieter in der Regel per Email Ihre Zugangsdaten. Eventuell sind die Daten auch online in Ihrem Nutzerkonto auf der Website des Anbieters hinterlegt. Bitte fragen Sie im Zweifel bei Ihrem Anbieter nach. Zur Registrierung Ihres SIP-Kontos in der App benötigen Sie Ihren Nutzernamen, Ihr Passwort und die Server-Adresse des Anbieters.

Sind mit AuditoryVoIP alle Telefonnummern erreichbar – im Mobilfunk- und Festnetz?

Über einen SIP-Anschluss können Sie mit AuditoryVoIP Gespräche in alle Netze führen und Anrufe aus den Fest- und Mobilfunknetzen annehmen. Lediglich bei kostenpflichtigen Servicenummern oder Notrufnummern kann es je nach Vertrag und Anbieter Ausnahmen geben. Bitte fragen Sie im Zweifel bei Ihrem SIP-Anbieter nach.