Einfache Einstellung Ihrer persönlichen Hörpräferenz

Mit der iPhone-App AuditoryVoIP können Sie beim Telefonieren über einen SIP-Anbieter das Telefonsignal an Ihre persönlichen Hörbedürfnisse anpassen. Dazu wählen Sie einfach die für Sie passenden Voreinstellungen zu Lautheit und Klang aus. Ein Hörtest ist nicht erforderlich. Leise oder laute eingehende Gespräche werden dann automatisch in der von Ihnen gewünschten Lautheit wiedergegeben. Außerdem wird der Frequenzgang jedes Telefonsignals automatisch für Ihre Hörpräferenz optimiert.

Für wen wurde Auditory VoIP entwickelt?

Jeder Mensch hat eine eigene Klangpräferenz und ein eigenes Lautheitsempfinden. Darüber hinaus haben rund 70 Millionen Menschen in Europa eine Hörminderung. Weniger als 25 Prozent dieser Gruppe nutzen ein Hörgerät. Beeinträchtigung in der Kommunikation – privat und bei der Arbeit – sind die Folge. Mobile Telefongespräche stellen dabei eine besondere Herausforderung dar. Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Digitale Medientechnologie IDMT haben für AuditoryVoIP deshalb eine adaptive Signalverarbeitung entwickelt, die es Menschen mit altersgemäßer Hörminderung ermöglicht, Telefongespräche auch ohne Hörgerät besser zu verstehen. Hinweis: AuditoryVoIP verfügt nicht über den Funktionsumfang eines Hörgeräts und ist kein Medizinprodukt.

Partner im Forschungs- und Entwicklungsnetzwerk Auditory Valley

Das Fraunhofer IDMT ist Partner in dem Forschungs- und Entwicklungsnetzwerk "Auditory Valley". Mehr als 250 Wissenschaftler aus der Grundlagen- und Anwendungsforschung arbeiten im Auditory Valley zum Thema Hören zusammen. Das gemeinsame Ziel ist: Besser hören für jeden, in jeder Situation, an jedem Ort!